Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses Diversity schlüpften in die Rolle von Geflüchteten, Schleppern und Polizisten

Im Planspiel „Auf der Flucht“ erlebten die Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmer wie sich Fluchthelfer, Beamte und Geflüchtete fühlen und mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten sich dabei aktiv einbringen und beispielsweise selbst entscheiden, welche Habseligkeiten sie mitnehmen, und wie sie die Flucht über das Mittelmeer bewältigen. Nach der „Ankunft“ in Deutschland wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer Sprachbarrieren, die Bedeutung des Wartens während des Asylverfahrens und weitere Hürden aufgezeigt.
Nach dieser zweieinhalbstündigen Selbsterfahrungseinheit wurde mit den Seminar-teilnehmerinnen und Seminarteilnehmern das Erlebte ausführlich reflektiert. Hierfür wurde gemeinsam, anhand der verschiedenen im Planspiel durchlaufenen Stationen, der Ablauf des deutschen Asylverfahrens erarbeitet. Über die Verknüpfung des selbst Erlebten mit rechtlichem Hintergrundwissen wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Schwierigkeiten aufgezeigt, denen Schutzsuchende während der Flucht und in Deutschland ausgesetzt sind. Die Schülerinnen und Schüler haben während des Planspiels ein Bewusstsein für die Problematik Flucht entwickelt und wurden dadurch befähigt, sich zukünftig informiert in den Diskurs rund um die Thematik Flucht und Asyl einzubringen!

Text und Fotos: Yvonne Gebhardt